Neues Rauchverbot an Thailands Stränden

Seit dem 01.02.2018 gilt nun das neue Rauchverbot an Thailands Stränden. Davon betroffen sind insgesamt 24 Strände, darunter in den beliebten Feriendestinationen Phuket und Krabi.

Bei einem Verstoß muss man entweder mit einer saftigen Geldstrafe von 100.000 Bath rechnen (umgerechnet ca. 2550€) oder sogar mit einer Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr.

Da die Verschmutzung der Strände und der Wasserwelt dramatisch zugenommen hat, soll dieses Gesetz nun dafür sorgen, dass sich die Natur erholen kann. Ein Hauptgrund der Umweltverschmutzung sind die hunderttausenden Zigarettenstummel, die im Strand zertreten und hinterlassen werden. Ausgewiesene Raucherzonen, welche in mehreren Sprachen ausgeschildert sind, stehen nun den rauchenden Gästen zur Verfügung.

E-Zigaretten sind leider auch keine Alternative. Diese sind sogar in ganz Thailand verboten.

Sollte man jedoch zur E-Zigarette greifen, droht einem sogar eine Gefängnisstrafe von bis zu 10 Jahren.

 

 

 

Infinity-Pool mit Blick auf’s Rollfeld

Am Flughafen von Punta Cana wird Reisenden nun die Wartezeit versüßt. Vor... Weiterlesen

Touristensteuer auf Mallorca verdoppelt

2016 wurde auf Mallorca die Touristensteuer „Ecotasa“ eingeführt. Der offizielle... Weiterlesen

Mein Schiff 2 wird Mein Schiff Herz

Die Mein Schiff 2 bleibt voraussichtlich bis 2022 weiterhin Bestandteil der TUI... Weiterlesen

Schauinsland Reisen verlost endlosen Urlaub

Schauinsland Reisen macht den Wunsch, lebenslang Urlaub zu machen, wahr und das... Weiterlesen

Buchungsstart Wintersaison 2018/2019

Bereits viele Reiseveranstalter und Fluggesellschaften haben die Wintersaison... Weiterlesen